Schüssler Salze und was sie bewirken können

Neben der Schulmedizin ist die Alternativmedizin besonders in den letzten Jahren zu einer regelrechten Popularität angewachsen. Nicht nur andere Behandlungsarten stehen dabei im Vordergrund. Während innerhalb der Schulmedizin in vielen Fällen nur die Symptome gelindert oder beseitigt werden, nimmt die Alternativmedizin die Wurzeln unter die Lupe und versucht, mit der Beseitigung der Ursachen einer Krankheit Herr zu werden. In vielen Fällen ist die Homöopathie eine willkommene Alternative, die sich positiv auswirkt und vielen Menschen eher hilft als starke Medikamente. Denn die Homöopathie wirkt bei manchen viel eher und kann somit zu einer besseren Lebensqualität beitragen.

 

Schüssler Salze – Was ist das?

Die Schüssler Salze sind eine Ansammlung von Mineralsalzen, die für unterschiedlichste Zwecke ihren Einsatz finden. Entwickelt wurden sie vom Arzt Wilhelm Heinrich Schüssler, der vermutete, dass manche Krankheiten nur entstehen, weil dem Mensch bestimmte Mineralsalze fehlen. Dementsprechend entwickelte er seine unterschiedlichen Salze und verabreichte diese in variablen Potenzen, linderte die Symptome und glich damit gleichzeitig den Mangel an Salzen aus, um den Menschen eine Heilung zu bringen. Zunächst entwickelte er die 12 Funktionsmittel, die in unterschiedlichen Potenzen verfügbar sind und wie folgt bezeichnet werden:

 

Mit diesen zwölf Schüssler Salzen lassen sich weitreichende Ergebnisse erzielen und bei der Einnahme Symptome als auch Krankheiten beseitigen.

Da es im Körper jedoch weitere Salze gibt, entwickelte man später weitere 15 Ergänzungsmittel, die allerdings von den Schülern Schüsslers entwickelt wurden. Die Schüssler Salze in diesem Bereich bestehen aus:

 

Dank dieser Schüssler Salze ließen sich weitere Krankheiten behandeln und mehr Handlungsmöglichkeiten schaffen. Später kamen noch ergänzende biochemische Mittel nach Joachim Broy hinzu, doch sind diese innerhalb der Homöopathie nicht so anerkannt, dass sie von jedem Heilpraktiker verwendet werden.

 

Wie sind Schüssler Salze verfügbar?

Schüssler SalzeDie Schüssler Salze sind in unterschiedlichen Potenzen und vor allem in diversen Formen erhältlich. Am bekanntesten sind wohl Globulis. Diese bestehen aus Kristallzucker und sind mit den jeweiligen Schüssler Salz bestückt. Alternativ hierzu sind Tabletten erhältlich. Sie sind klein und flach, lassen sich oral gut einnehmen und sollten langsam im Munde zergehen gelassen werden.
Eine weitere Möglichkeit, um Schüssler Salze anzuwenden, sind unterschiedliche Salben, die als Basis eine schonende Substanz für die Haut enthalten und mit den Schüssler Salzen versehen sind. Auf diese Weise lassen sich die Symptome und Krankheiten auch über die Haut behandeln. Durch das Einmassieren der Salbe erhält die Haut neuen Schwung, ebenso das darunter befindliche Bindegewebe.

 

Wie sollte man Schüssler Salze einnehmen?

Es gibt unterschiedliche Arten der Einnahme, bei der es auch darauf ankommt, wie diese vonstatten geht. Empfohlen wird besonders im Anfangsstadium, dass mehrere Tabletten gleichzeitig im Munde langsam aufgelöst werden und dies alle drei bis sechs Stunden. In schlimmen Fällen ist es sogar ratsam, jede Minute eine Tablette zu lutschen.
Viele Homöopathen gehen jedoch dazu über, Heißgetränke zu verordnen. Hierin befinden sich die Tabletten, die in heißem Wasser aufgelöst werden und mit einem Kunststofflöffel umgerührt werden sollten. Einen Metalllöffel sollte man nach Möglichkeit nicht verwenden, da dieser die Salze daran hindert, ihre Wirkung frei zu entfalten. Sind die Tabletten schließlich aufgelöst, trinkt man das Wasser langsam und Schluck für Schluck. Auf diese Weise gelangen die Schüssler Salze schonend in den Körper und können von ihm langsam aufgenommen werden.
Verwendet man stattdessen Globulis, lässt man diese auch leicht auf der Zunge zergehen oder löst sie im Wasser auf.
Die Salbe massiert man stattdessen ein und kann somit bereits kurze Zeit später eine Wirkung feststellen.

 

 

Wie schnell wirken Schüssler Salze?

Schüssler Salze sind Naturprodukte, weswegen eine gewisse Zeit er Einnahme erforderlich ist, ehe sich eine durchschlagende Wirkung bemerkbar macht. Doch es gibt besonders empfindsame Menschen, die bereits nach ein paar Einnahmen eine Wirkung bemerken können. Je nachdem, wie schnell das Salz ansetzt, lässt sich binnen ein paar Stunden bereits eine Wirkung feststellen. Dies ist jedoch auch immer abhängig vom Patienten und der entsprechenden Verabreichungsdosis, sowie der Potenz des Salzes.

 

Wo bekommt man Schüssler Salze?

Die Salze sind für gewöhnlich in jeder gut sortierten Apotheke verfügbar, doch kann es bei manchen Salzen etwas dauern, bis man sie tatsächlich erhält. So ist es beispielsweise bei Salben üblich, diese erst anzumischen, wenn der Patient mit dem Rezept in die Apotheke kommt. Denn die Zusammenstellung der Salze kann sehr unterschiedlich sein und somit nicht immer verfügbar in der Apotheke.
Eine andere Möglichkeit ist der Kauf der Salze über das Internet. Hier gibt es unterschiedliche Anbieter, die man zur Rate ziehen kann, die selbst auch noch über die diversen Salze beraten und einem besondere Angebote machen können. Wenn man erst einmal einen solchen Händler gefunden hat, ist es wichtig, auf dessen Verhandlungsbasis zu achten. Wie muss man ihn bezahlen? Ist eine Zahlung per Rechnung oder PayPal möglich? Besonders praktisch ist natürlich, dass die Salze direkt bis zur Haustür kommen und man nicht erst auf die Suche nach einer richtigen Apotheke gehen muss, die einem alles zusammenstellt.
Die meisten Internet-Shops verfügen über alle Salze, die in der Alternativmedizin Anwendung finden und listen diese nach ihren üblichen Nummern auf. Außerdem sind sie in den unterschiedlichen Formen verfügbar, so dass man das wählen kann, was einem am ehesten zusagt.
Übrigens: Kinder und Haustiere können auch mit den Salzen behandelt werden. Ihnen sollte man allerdings eher die Globulis geben, weil diese viel leichter von ihnen aufgenommen werden. Kinder finden die Globulis zum Großteil lecker und somit ist eine unkomplizierte Einnahme möglich.
Um eine fachgerechte Einnahme der Salze zu gewährleisten, sollte außerdem eine vorherige Antlitzanaylse unternommen werden. Diese ermittelt möglichst zuverlässig die richtige Dosierung und natürlich die richtige Auswahl der Salze. Sich selbst mit den Salzen zu versorgen, ist kein Problem, doch sollte man vorher genau wissen, welche Zusammenstellung man nutzen soll.