Schüssler Salze Nr. 5 Kaliumphosphat

Dieses Salz wirkt antiseptisch bei Entzündungen, eine andere Eigenschaft ist die Stärkung der Nerven. Der Wirkstoff ist Kalium phosphoricum.

Schüssler Salze Nr.5 Anwendungsgebiete

Schwache Nerven zeigen sich oft in Symptomen wie Schlaflosigkeit, Erregungs-,aber auch Erschöpfungszuständen und Platzangst. Die Erschöpfung kann sich sowohl körperlich wie auch geistig zeigen. Schüssler Salze Nr. 5 hilft auch bei Gedächtnisschwäche und Herzschwäche. Das Mineralsalz regt an, deshalb sollte es nicht abends genommen werden. Hohes Fieber verursacht immer eine Zerstörung von Gewebe, hier empfiehlt sich der Einsatz von Schüssler Salz Nr. 5 in Kombination mit der Nr. 3. Mundfäule, Parodontose oder faul riechender Atem sind ebenfalls damit zu behandeln. Liegt eine Verletzung vor, kann der Patient schon zur Vorbeugung das Salz zu sich nehmen. Auch bereits länger anhaltende fehlende Willenskraft bessert sich bei Einnahme dieses Mineralsalzes. Nach Strahlungen oder einem Röntgentermin lässt sich die Schädigung durch das Schüssler Salz verringern. Leidet der Patient unter Niedergeschlagenheit, einer unbegründeten Traurigkeit oder Ängstlichkeit, kann das auf einen Mangel dieses Salzes hindeuten. Ein Mensch, der an einem Mangel des Schüssler Salz Nr. 5 leiden, brechen sehr schnell in Tränen aus. Viele Leute mögen sich dann auch nicht mehr geistig anstrengen oder stehen jedem Ereignis argwöhnisch gegenüber. Kalium phosphoricum hilft bei niedrigen Blutdruck, und gleicht nervöse Störungen wie Herzrhythmusstörungen, Sehstörungen oder Ohrenschmerzen aus.
Bei in Fäulnis übergegangenen Wunden oder solchen, die schlecht heilen wollen, greift man zur Salbe der Schüssler Salze Nr. 5. Diese wird als Massagemittel bei Muskelschwäche und damit einhergehenden Nervenschmerzen ebenso verwendet. Bei einer ärztlichen Diphtherie-Diagnose kann als Ergänzung zur ärztlichen Behandlung das Mineralsalz Nr. 5 gegeben werden. Die Heilung einer Polio-Erkrankung, also Kinderlähmung, kann ebenfalls durch dieses Salz eine Unterstützung erfahren.

 

Salz Nr. 5 Dosierung und Einnahmehinweise

Schüssler Salze Nr. 5Schüssler Salze sind wesentlich einfacher zu dosieren als die Medikamente der Schulmedizin. Während es bei herkömmlichen Arzneimitteln auf die Regelmäßigkeit ankommt und eine sehr genaue Dosis, variieren die Schüssler Salze wesentlich stärker. Es ist zwischen chronischen Leiden und dem akuten Fall zu unterscheiden. Beim chronischen Verlauf ist die Dosis geringer, ist aber über einen längeren Zeitraum einzunehmen. Im akuten Stadium, etwa bei einer beginnenden Erkältung, ist die Dosis kurze Zeit sehr hoch angesetzt, um danach wieder abzunehmen. Die Einnahme kann unterm Tag erfolgen, das Schüssler Salz Nr. 5 jedoch vor 17:00 Uhr, da es anregend wirkt. Nur zu den Mahlzeiten ist eine Einnahme nicht zu empfehlen. Da Salze bei Berührung mit Metallen reagieren, ist ein Holz- oder Plastiklöffel zum Umrühren bei aufgelösten Pastillen zu nehmen.

 

Die Schüssler Salze im Körper

In jeder Zelle des menschlichen Körpers herrscht eine bestimmte Salzkonzentration. Nimmt die Anzahl der Salze in der Zelle ab, versucht der Körper, diese über die Zellmembran auszugleichen. Ist das aufgrund eines Mangels nicht möglich, kann die Zelle ihre Arbeit nicht mehr richtig ausführen.
Jetzt muss von außen das fehlende Salz zugeführt werden. Welches Salz dem Organismus fehlt, ist an den Symptomen, die der menschliche Körper zeigt, abzulesen. Das nennt sich dann Krankheit. Am besten nimmt der Körper diese Salze über die Mundschleimhäute auf, denn der Weg über den Verdauungstrakt dauert viel zu lang.