Schüssler Salze Nr. 17 Manganum sulfuricum

Schüssler Salze sind im Bereich der Homöopathie als sehr hilfreiches Heilmittel im Einsatz. Hierzu gehört, dass die Schüssler Salze entweder einzeln gezielt, oder in Kombination mit anderen Schüssler Salzen eingesetzt werden, um unterschiedlichste Symptome und Ursachen zu bekämpfen. Oftmals ist der Einsatz viel besser und effektiver, als jener von chemischen Medikamenten, die zusätzlich dem Körper schaden. In der Homöopathie sind die Schüssler Salze 1 bis 27 immerzu im Einsatz. Hierbei handelt es sich um die grundlegenden Schüssler Salze 1 bis 12, die von Herrn Dr. Schüssler persönlich entwickelt wurden. Bei den anderen Salzen handelt es sich um Ergänzungssalze, die von seinen Schülern hergestellt wurden und schon vielfach im Test gute Leistungen erbringen konnten.

Die Schüssler Salze Nr. 17 nennen sich Manganum sulfuricum. Im Deutschen wird der Name Schwefelsaures Mangan wahrscheinlich abschrecken, doch ist es im Grunde so, dass der Körper diesen Stoff selbst produziert. Das ist die Grundidee von Schüssler Salzen. Natürlich vorkommende Stoffe des Körpers in höherem Maß zu verabreichen und schließlich eine bessere Heilungschance zu erzielen. Verabreicht wird die Nummer 17 meistens in der typischen Potenz D12. Erhältlich ist das Salz in der Apotheke in Form von Tabletten, aber auch als Salbe, die speziell angemischt werden kann. Im Körper kommt das Salz Nr. 17 im Blut, als auch im Knorpel vor. Eingesetzt wird es zur besseren Blutbildung, als auch bei Problemen im Nervensystem, oder dem Stoffwechsel.

Unterstützung und Einnahme

Als Ergänzung kann zusätzlich das Schüssler Salz Nr. 3 verabreicht werden, um gewisse Symptome noch etwas effektiver zu verbessern. Im Bereich der Blutbildung ist dies beispielsweise sehr gut.

Durch die Gabe der Schüssler Salze Nr. 17 werden die Blutgefäße elastisch gemacht. So kann sich an den Innenwänden kein Stoff absetzen, die Blutbahnen bleiben frei. Auf diesem Weg ließen sich schon gute Ergebnisse im Bezug auf die Prävention zur Arteriosklerose beobachten. Gleichzeitig hilft es jedoch auch sehr gut, wenn man ständig übermüdet ist, oder überarbeitet. Selbst Sportler haben schon von positiven Effekten berichtet, um ihre eigene Leistungsfähigkeit zu beeinflussen. Auch Allergiker zehren von den guten Eigenschaften des Ergänzungssalzes.

Weitere Anwendungsbereiche

Schüssler Salze Nr. 17Andere Bereiche, die mit der Nummer 17 behandelt werden, können Gelenkschmerzen sein, aber auch Haarausfall wird etwas gemindert. Bei Patienten mit Hypotonie konnten sehr gute Erfolge erzielt werden, ebenso werden Infektionen gemildert und Frauen mit PMS berichteten über gute Erfolge nach der Einnahme des Salzes.

Bevorzugt man die Salbe, kann man die Schüssler Salze Nr. 17 gegen Krampfadern nutzen, aber auch ein Muskelzittern lindern, die Nebenwirkungen der Schuppenflechte eindämmen, als auch Venenschwäche sehr viel erträglicher machen.

Bei der Antlitzanalyse des Homöopathen wird oftmals eine Blässe im Gesicht des Patienten festgestellt. Allerdings kann auch eine gelbliche Gesichtsfarbe ein Indiz für die Notwendigkeit des Salzes sein. Genauso ist ein müder Gesichtsausdruck maßgeblich, aber auch schuppiger Ausschlag ist oftmals ein Befund, der für die Gabe des Salzes spricht.

Wirkund dieses Salzes

Die Wirkung der helfenden Salze Nr. 17 kann jedoch auch eine Verschlimmerung der Symptome bedeuten, wenn beispielsweise nass-kaltes Wetter herrscht, oder eine extreme Überarbeitung vorliegt. Hier sollte dann zusätzlich Ruhe für Besserung sorgen.